Konzept

Durch inneren Wandel zum äußeren Wandel beitragen

Um der Vision einer lebenswerten, friedlichen, gerechten Zukunft näher zu kommen, brauchen wir eine radikale Veränderung unseres Bildungssystems.

Wenn auch du dazu beitragen willst, dann ist dein innerer Wandel gefragt. Lerne in unseren Seminaren und Schulungen, wie du Menschen dabei unterstützen kannst,

  • ein Leben lang mit Freude aus innerem Antrieb zu lernen,
  • ein Leben lang ihre Fantasie und Spielfreude beizubehalten, um in allen Situationen mit Kreativität zukunftsfähige Handlungsalternativen zu (er)finden und immer lösungsorientiert zu denken und zu handeln,
  • immer bewusster leben zu lernen, indem sie lernen, sich immer tiefer selbst zu erkennen und zu reflektieren,
  • herauszufinden, was ihnen wirklich am Herzen liegt, worin sie ihre Berufung sehen, die sie erfüllt und der sie mit Begeisterung und freiwilligem Engagement folgen,
  • eine tiefe Beziehung zur Natur, zu Tieren und zu allem Lebendigen zu entwickeln, um sich ihrer inneren Verbindung mit der gesamten Mitwelt bewusst zu werden.

Mit unseren Angeboten unterstützen wir dich dabei, diese Schritte zunächst selbst zu tun, um dann auch Anderen ein glaubwürdiges Vorbild zu sein.

 

WandlungsTräume-Tag  zur Visions- und Gemeinschaftsbildung

Entscheidend ist die Stimme deines Herzens

In der Kinderausgabe der Agenda 21, dem Buch Rettungsaktion Planet Erde heißt es am Ende (S. 91):

„Man muss kein Wunderkind sein. Die täglichen Anstrengungen, die jeder von uns auf sich nimmt, sind genau so wichtig. Entscheidend ist die Stimme deines Herzens. Lass sie deutlich vernehmen!

  • Wenn du ein Maler bist, dann male mit großer Leidenschaft.
  • Wenn du ein Schriftsteller bist, dann schreibe mit großer Leidenschaft.
  • Wenn du ein Umweltschützer bist, dann verteidige die Natur mit deiner ganzen Kraft.

Das ist unsere Einladung an dich mitzuhelfen. Deine Rettungsaktion kann jetzt beginnen!“

 

Die Aufgabe einer Pädagogik für eine lebenswerte, friedliche Zukunft

Wir knüpfen an dieser Botschaft der Kinderausgabe der Agenda 21 an:

Sei Vorbild
Es kommt auf  jeden Einzelnen an. Entwickle dich selbst zu dem Wandel, den du dir in der Welt wünschst.

  • Wenn du Mutter oder Vater bist, sei ein Vorbild durch Friedfertigkeit, Achtsamkeit und einen bewussten, zukunftsfähigen Lebensstil.
  • Wenn du junge Menschen auf ihrem Weg in Kindergarten, Schule, Universität oder im außerschulischen Bereich begleitest, dann sei Vorbild. Orientiere dich, wenn du willst, an der Goldenen Regel: Was du nicht willst, das man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu. Wir beziehen die Goldene Regel auch auf unseren Umgang mit Natur und Tieren.

Orientiere dich an inneren Werten
Indem wir uns selbst an einer höheren Ethik orientieren, innere Werte wie Friedfertigkeit, Mitgefühl, Genügsamkeit, Fairness, Ehrlichkeit, globales Verantwortungsbewusstsein und mehr entwickeln und in unserem Alltag umsetzen, schaffen wir die Basis, Schritt für Schritt unser Denken, Fühlen und Handeln zu ändern.

Hilf Kindern, die Stimme ihres Herzens zu vernehmen
Indem wir uns mit der Natur, Tieren und der Mutter Erde verbinden, unsere Beziehungen zu ihr und zu allem Lebendigen vertiefen, wächst unsere Liebe zum Leben und allem Sein. Wir verbinden uns wieder mit unseren Wurzeln. Es erwacht in uns die Sehnsucht, wieder zu dem zu werden, was wir im Innersten sind: Wesen der Liebe. Unser Herz öffnet sich. Es wird uns ein Herzensanliegen, diesem Wesen der Liebe wieder näher zu kommen. Durch unsere inneren Schritte in diesem Sinne und unsere Sehnsucht, wieder eins zu werden mit allem Lebendigen, vernehmen wir in uns immer mehr die Stimme unseres Herzens.

Wir gewinnen die Kraft, im Äußeren für Andere – für Menschen, Tiere und Natur, für die „Rettungsaktion Planet Erde“ wirken zu wollen. Es ist uns dann ein inneres Bedürfnis, all’ unsere vielfältigen Talente und Fähigkeiten dafür zu nutzen, um zur Heilung des Planeten Erde beizutragen.

Das können selbst Kinder und Jugendliche, wie die Beispiele des 9jährigen Felix Finkbeiner, der 11jährigen Malala Yousafzai, der 16jährigen Greta Thunberg, der 12jährigen Severn Suzuki und vieler anderer jugendlicher Pionier*innen zeigen.

 

Kinder und Jugendliche verändern die Welt

In Anbetracht des Zustands dieser Erde fühlen wir uns oft machtlos. Wir glauben, wir könnten nichts ändern. Das ist falsch!

Felix Finkbeiner, Gründer der Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Zusammen mit anderen Kindern an seiner Schule pflanzte er im Alter von 10 Jahren einen Baum und gründete damit Plant-for-the-Planet.
Malala Yousafzai ist eine Kinderrechtsaktivistin aus dem Swat-Tal in Pakistan. Sie ist die jüngste Preisträgerin in der Geschichte des Nobelpreises und die mit Abstand jüngste in der Geschichte des Friedensnobelpreises.
Greta Thunberg setzt sich für eine konsequent an den Erkenntnissen der Wissenschaft orientierte Klimapolitik ein. Die von ihr initiierten „Schulstreiks für das Klima“ wurden zu einer globalen Bewegung „Fridays for Future“ (FFF).
Severn Suzuki aus Kanada gründete im Alter von 9 Jahren die E.C.O., Environmental Children’s Organisation. Mit 12 Jahren reiste sie 1992 nach Rio de Janeiro zum „Earth Summit”, einer Umweltkonferenz der UNO, um dort eine beeindruckende Rede zu halten.
Inspirationen durch Kunst

Unser Ansatz, um Kinder und Jugendliche dazu zu befähigen, eine lebenswerte, friedliche Zukunft kreativ mitgestalten zu können:

>>>  Für Großansicht bitte klicken <<<

Chancen des digitalen Zeitalters nutzen
Wir bemühen uns darum, jungen Menschen ein Leben im Einklang mit der Erde und allen Lebeweswesen vorzuleben. Wir unterstützen sie dabei, ihre Ideen und Wünsche für eine lebenswerte, gerechte Zukunft zu kommunzieren – z. B. durch Filme, Zeitschriften, Blogs, Facebook und andere Medien. Im digitalen Zeitalter ergeben sich viele Chancen, um die eigene „Stimme seines Herzens deutlich vernehmen zu lassen“. Damit bereiten wir sie darauf vor, die Chancen des digitalen Zeitalters zu nutzen. Viele junge Menschen nutzen diese bereits, um ihre Botschaften in die Welt zu tragen und sich für eine lebenswerte Zukunft zu engagieren. Wir unterstützen dich dabei, als Pionier*in mit deinen kreativ-künstlerischen Talenten zu wirken, um dadurch junge Menschen inspirieren zu können.

Mit Kindern und Jugendlichen Wandlungsräume gestalten
Wir gestalten mit Kindern und Jugendliche Wandlungsräume, in denen sie sich als eigenschöpferische, kreativ-künstlerische Gestalter*innen erfahren können. Sie lernen, das, was ihnen am Herzen liegt und was sie selbst im Sinne ihrer Vision eines guten Lebens für Alle vorleben, mit künstlerisch-kreativen Mitteln zu kommunizieren. Dadurch können sie Menschen inspirieren. Bei uns lernst du, wie du solche Wandlungsräume gestalten und jungen Menschen nicht nur durch deine vorgelebten inneren Werte, sondern auch durch deine entwickelte kreative Gestaltungskraft Vorbild sein kannst.

Kunst und Mitweltbildung
Erdschützer*in werden wir alle nur freiwillig und aus innerem Antrieb. Die Herausforderung der Zukunft liegt daher darin, mitweltpädagogischen Bildungsangebote so kreativ-spielerisch und fantasievoll zu gestalten, dass alle Beteiligten gerne und mit Freude daran teilnehmen. Sie tun dies dann aus innerer Motivation, weil sie einen Sinn darin sehen und weil sie gleichzeitig – verschüttete oder noch zu wenig entwickelte – kreativ-künstlerische Talente bei sich entdecken. Mit diesen lernen sie eigenschöpferisch zu wirken, erfahren Selbstwirksamkeit, entwickeln mehr Selbstwertgefühl, fühlen sich gestärkt und haben Freude am Geben. Das macht glücklich. Bei uns kannst du lernen, Kunst und Mitweltbildung zu verbinden – für dich selbst, aber auch um Andere zu begleiten.

 

Kunst und Ernährungsbildung
Durch die Änderung unseres Ernährungsstils können wir alle – auch Kinder – einen gewaltigen Einfluss auf die Lösung der Probleme dieser Erde ausüben. Dies geht jedoch nur freiwillig und aus innerem Antrieb. Dafür sind nicht nur Informationen wichtig, sondern vor allem die Kompetenz, mit liebevoller, kreativ-künstlerischer Gestaltung von Mahlzeiten nicht nur mehr Wertschätzung für Essen zu fördern, sondern auch alle Sinne anzusprechen. In unseren Schulungen lernst du, wie du leckere, gesunde, bezahlbare Mahlzeiten mit fair gehandelten, pflanzlichen Zutaten aus Bioanbau zubereitest – möglichst frisch, regional und saisonal. Du lernst aber auch, mehr Verbindung zur Natur, zur Herkunft unserere Lebensmittel, mehr Achtsamkeit und Dankbarkeit sowie den kreativen Umgang mit Resten zu entwickeln. So entwickelst du dich selbst nicht nur zur Kochkünstlerin / zum Kochkünstler, sondern bist auch in der Lage, Andere durch deine Kreativität zu inspirieren, um ständig Neues auszuprobieren und zu experimentieren.

 

 

Unsere Bildungsprinzipien

Unser ganzheitliches, innovatives Bildungskonzept baut auf der Verknüpfung der nachfolgenden Bildungsprinzipien auf.

Wir sind kreativ

mit Improtheater, Songs, Filmclips, Poesie, Naturkunst, Märchen u.a. Gefühle, Ideen und Lösungen für eine lebenswerte Zukunft kommunizieren.
Mehr erfahren

Wir wirken partizipativ

Teilnehmende werden ermutigt, eigene Ideen und Visionen für eine lebenswerte, gerechte Zukunft zu entwickeln und umzusetzen.
Mehr erfahren

Wir lieben, was wir tun

Was wir tun, tun wir mit ganzem Herzen, mit Freude und Begeisterung, weil wir dafür brennen, die Erde zu einem besseren Ort zu machen.
Mehr erfahren

Wir sind Vorbild

Wir sind authentisch, leben vor, was wir lehren. Wir wurden vielfach ausgezeichnet für unsere herausragende Qualität von BNE.
Mehr erfahren

Kunst & Wirkung

Die Wirkung unserer Bildungsarbeit zeigt sich an den eigenschöpferischen Werken – z. B. einem Rap, Plakaten, Sketchen, Filmclips, Zeitschriften, Brettspielen, Krimis, Quizsendungen -, die von Kindern, Jugendlichen und Multiplikator*innen / Erwachsenen erfunden werden:

Erdschützerjugendbegleiter lernen,  Ideen und Utopien für eine lebenswerte Zukunft kreativ-künstlerisch zu kommunizieren:
Kinder entwickeln am Ende eines fünftägigen Projekts Filmszenen, um ihre Ideen und Wünsche für eine lebenswerte Zukunft auszudrücken:

Lustige Parodie auf die Sendung „Herzblatt“ – spielerisch Inhalte einer Bildung zum Schutz der Erde vermitteln: